Welche Sorgen haben Ihre Mitarbeiter bei der Rückkehr ins Büro?

von Martin Straus, 1. April 2021

pexels-cottonbro-3951381.jpg
nastuh-abootalebi-eHD8Y1Znfpk-unsplash.j

Weltweit werden immer mehr COVID-19-Lockdowns aufgehoben – und die sichere Rückkehr der Mitarbeiter an den Arbeitsplatz hat für Management-Teams überall höchste Priorität.

Um dieses Ziel zu erreichen, passen sich Unternehmen rasch an die neue Situation an und nehmen die notwendigen Änderungen vor, damit ihre Mitarbeiter gesund, konzentriert und produktiv bleiben.

  • Hygiene am Arbeitsplatz steigern

  • Kontakt zwischen Menschen einschränken

  • Persönliche Schutzausrüstung (PSA) bereitstellen

     

Trotz dieser Maßnahmen hat eine kürzlich durchgeführte Umfrage ergeben, dass schockierende 68 % der Beschäftigten sich in ihren Büroräumen nicht sicher fühlen.
Besonders überraschend:
23 % gaben an, dass sie eher einen neuen Job in Betracht ziehen würden als an einen Standort zurückzukehren, der keine angemessenen Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt hat.

In der schnelllebigen, hart umkämpften Geschäftswelt von heute sind kompetente Mitarbeiter eines Ihrer wertvollsten Güter. Ihre Sicherheit und ihr Wohlbefinden ist entscheidend für Erfolg und zukünftiges Wachstum Ihres Unternehmens. Werfen wir einen Blick auf einige der wichtigsten Sorgen, die Ihre Mitarbeiter bei der Rückkehr ins Büro hegen, und untersuchen wir, wie Sie den Übergang erleichtern können.

Nervosität bei der Rückkehr ins Büro.

Viele Mitarbeiter, die seit einiger Zeit von zu Hause aus arbeiten, kehren nur ungern wieder ins Büro zurück. Sie machen sich Sorgen um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden. Eine Studie von Envoy hat ermittelt, dass Mitarbeiter am häufigsten diese Bedenken hegen:

  • Überbelegung und Kontakt mit Erkrankten

  • Unzureichende Belüftung

  • Unzureichende und zu seltene Hygienemaßnahmen

 

 

Die Problemthemen Abstandhalten und unzureichende Hygiene am Arbeitsplatz finden sich auch in einer US-Studie von Perceptx.

Der Arbeitsplatz der Zukunft.

Management-Teams sind aufgerufen, eine umfassende Risikobewertung vorzunehmen, den Arbeitsbereich neu zu erfinden und Maßnahmen umzusetzen, die Mitarbeitern bei der Rückkehr ins Büro Sicherheit geben. Auch wenn es keine Einheitslösung für alle Arbeitsplätze gibt, können Sie doch einige allgemeine Maßnahmen ergreifen, um Vertrauen, Zuversicht und Belastbarkeit Ihrer Mitarbeiter zu stärken.

23%

aller Arbeitnehmer würden eher einen neuen Job in Betracht ziehen als an einen Standort ohne angemessene Sicherheitsmaßnahmen zurückzukehren.

MASSNAHME 1

Sorgen Sie für angemessenen Abstand und überwachen Sie die Gesundheit der Mitarbeiter

  • Ändern Sie das Layout Ihres Arbeitsbereichs, so dass Ihre Mitarbeiter mindestens einen Meter Abstand voneinander halten können.

  • Führen Sie Arbeitsschichten ein und ermöglichen Sie es Mitarbeitern, zeitweise von zu Hause aus zu arbeiten, um eine Überbelegung im Büro zu vermeiden.

  • Führen Sie berührungslose Technologien ein, überwachen Sie Symptome, und automatisieren Sie die Reservierung von Arbeitsbereichen.

Richtiges Händewaschen reduziert Atemwegserkrankungen in der Gesamtbevölkerung um

16-21%

MASSNAHME 2

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) bereitstellen

  • Stellen Sie ein Back-to-Work-Kit für Mitarbeiter bereit, die gerade wieder in das Büro zurückkehren. Das Kit kann PSA, neue Büroregeln/Richtlinien, Handdesinfektionsmittel und andere Hilfsmittel enthalten, die dem Mitarbeiter Sicherheit geben.

  • Stellen Sie sicher, dass auch alle Besucher (z. B. Kunden, externe Teams usw.) die internen Anforderungen erfüllen und Zugang zu der notwendigen Ausrüstung haben.

MASSNAHME 3

Best Practices für Hygiene fördern

  • Sorgen Sie dafür, dass Handdesinfektionsmittel im gesamten Büro verfügbar ist und die Spender stets gefüllt sind

  • Führen Sie berührungslose Technologien in Waschräumen ein, um Kontamination zu reduzieren und mehr Menschen zu ermutigen, ihre Hände zu waschen.

  • Stellen Sie sicher, dass angemessene Hygienerichtlinien verfügbar und am Arbeitsplatz sichtbar sind, damit Ihre Mitarbeiter sie nicht vergessen.

  • Führen Sie Hygienepausen für Ihre Mitarbeiter ein, um die regelmäßige Reinigung der Arbeitsplätze zu erleichtern. So kann das Reinigungspersonal seine Arbeit effektiver erledigen.

Vor allem,

wollen Mitarbeiter wissen, dass ihr Wohlbefinden ihrem Unternehmen wichtig ist. Durch klare Kommunikation, Transparenz und Empathie tragen Arbeitgeber maßgeblich zu einem reibungslos funktionierenden, gesunden Arbeitsplatz bei, an den Arbeitnehmer mit Zuversicht zurückkehren.

2021 - Ideal Reprise32503.jpg

Integrieren Sie Intellimix in Ihren Back-to-Work-Plan

Richtiges Händewaschen ist eine zentrale Richtlinie, deren Bedeutung Organisationen wie WHO, CDC und die Internationale Arbeitsorganisation betonen. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt:

  • 1 von 4 Büroangestellten wäscht sich nach dem Besuch der Toilette nicht die Hände.

  • 95 % aller Menschen sind beim Händewaschen nachlässig.

  • In Europa beläuft sich der wirtschaftliche Verlust im Zusammenhang mit Infektionen, die durch richtige Handhygiene vermeidbar sind, auf 7 Mrd. EUR pro Jahr.

  • Richtiges Händewaschen reduziert Atemwegserkrankungen wie Erkältungen in der Gesamtbevölkerung um 16-21 %.

Intellimix von Ideal Standard ändert all das – durch eine innovative, berührungslose Handwaschlösung. Mit Intellimix wird der Handwaschprozess automatisiert, so dass 100 % aller Wäschen effektiv und gründlich mit genau der richtigen Menge an Seife und Wasser erfolgen.

Auf unserer Website erfahren Sie mehr darüber, wie Intellimix die Rückkehr an den Arbeitsplatz sicherer, komfortabler und produktiver gestalten kann.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Waschräume einsatzbereit machen können?

Sprechen Sie mit einem unserer Experten und erhalten Sie eine kostenlose Hygieneberatung für Ihre Waschräume.

img-faucet.png

Intellimix®

is a product of

is-logo.png

© All right reserved, Ideal Standard 2021